Kontrastreich und voller Historie -
Die Vogesen

4 Tage - ab € 285,-

Die Region der südlichen Vogesen beherbergt einige der schönsten romanischen Bauwerke des Elsass. Im 1. Weltkrieg war das Gebiet des heutigen Naturparks aber auch heftig umkämpft. Entdecken Sie eine herrliche Region mit vielen Kontrasten!

Reiseverlauf:

1. Tag: Ein romanischer Schatz im Dreiländereck
Anreise mit Möglichkeit zu einem Halt auf der romanischen Straße des Elsass zur Besichtigung der Abteikirche von Ottmarsheim. Erbaut ab dem 11 Jahrhundert mit dem Vorbild der Karlskapelle in Aa
chen gehört sie zu den bedeutendsten romanischen Baudenkmälern des Elsass. Abendessen und Übernachtungen im Dreiländereck im gebuchten Hotel.

2. Tag: Himmel und Hölle in den Vogesen
Ausflug in das kleine Städtchen Thann aus dem 13. Jahrhundert und Besuch des gotischen Theobaldus-Münsters. Im Tal von Saint Amarin besuchen Sie anschließend  die ehemalige königliche Textil-Manufaktur von Wesserling. In seiner einst gewaltigen Anlage ist das Areal heute ein lebendiges Museum mit vier großzügig angelegten Parks, die als „bemerkenswerte Gärten“ ausgezeichnet worden sind. Danach geht es in Richtung Vogesen zum Hartmannswillerkopf hinauf, französisch «Vieil Armand». Hier befand sich eines das größte Schlachtfeld der Vogesen während des Ersten Weltkrieges. Beim Besuch der Gedenkstätte mit ihren Beinhäusern erklären wir Ihnen, warum sich dieses Paradies in eine Hölle verwandelte. Rückfahrt zum Hotel über Masevaux, unterwegs genießen Sie in einer Kellerei bei Wuenheim eine Weinprobe elsässischer Weine mit Kugelhupf. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Durch das Paradies zum Gipfel
Heute folgen Sie der romanischen Straße und besuchen zwei weitere bedeutende romanische Kirchen. In Murbach ist es die Klosterkirche der einst mächtigsten Benediktiner-Abtei des Oberrheins, die im 12. Jahrhundert im typischen roten Sandstein der Region erbaut wurde.
Die Stiftskirche des Benediktinerklosters Lautenbach ist berühmt für ihre wunderbar erhaltene 3-schiffige Vorhalle, dem „Paradies“ und für das große Triumphkreuz im Chorbogen.
Auf dem Gipfel des Großen Belchen, mit 1423 Metern der höchste Gipfel der Vogesen, sind Sie dann dem Himmel ganz nah und haben einen atemberaubenden Blick bis zu den Alpen. Rückfahrt über den Schluchten-Pass und das Linge-Denkmal, das an eine der blutigsten Schlachten der Vogesen erinnert. Hier kann man sich ein Bild davon machen, wie die Kampflinie meterweise nach Osten oder Westen rückte.
Abschließend besichtigen Sie in Lapoutroie eine Münsterkäserei und genießen den kräftigen Käse bei einem Glas Wein. Rückfahrt ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Colmar und Heimreise
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Colmar und bummeln zu Fuß mit einem Reiseleiter durch die Gassen der schönen Altstadt. Danach Heimreise.

Leistungen:
  • Fahrt im modernen Reisebus

  • 3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im Hotel der guten Mittelklasse

  • 3x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet

  • 1x Stadtführung in Thann

  • 1x Eintritt Park und Textilmuseum in Husseren-Wesserling mit Führung

  • 1x Eintritt und Führung Hartmannswillerkopf

  • 1x Weinprobe mit 5 Weinen und Gugelhupf in Wuenheim

  • 1x Eintritt Memorial von Linge

  • 1x Münsterkäseprobe mit 1 Glas Wein

  • 1x Führung Colmar (1,5 Std.)Übernachtung

Termine / Hinweise:
  • buchbar von März - Oktober

  • Freiplatz: 1 je 21 im halben Doppelzimmer

  • weitere Leistungen auf Anfrage buchbar

Preise (p.P. im DZ):

bei 45 Teilnehmern: ab € 285,-
bei 35 Teilnehmern: ab € 299,-
bei 25 Teilnehmern: ab € 335,-
EZ-Zuschlag: ab € 96,-

Die Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen (ca. € 1,50 - € 2,00 p.P./Nacht).

Buchungs-Anfrage

Ganz einfach von hier aus - mit Ihren Wünschen und Gruppendaten - bei Rosi Reisen unverbindlich anfragen! 

...oder ganz einfach direkt anrufen: 0 23 65 / 88 88 88