Feierlicher Spatenstich des neuen Omnibus-Service-Centers

Feierlicher Spatenstich am 15.07.2009
zum Bau unseres neuen Omnibus-Service-Centers in Marl!

Nach einer intensiven Planungsphase zum Bau eines neuen Omnibus-Service-Centers der Firma Rosi Reisen in Marl wurde am Mittwoch, den 15.07.2009 um 17.00 Uhr, die Baustelle an der Marie-Curie-Straße im Beisein der Marler Bürgermeisterin Uta Heinrich feierlich mit dem ersten Spatenstich eröffnet. Vertreter aus Wirtschaft, Presse, lokaler Politik, Mitarbeiter und Freunde der Familie Overhoff waren bei schönstem Sommerwetter gekommen, um bei diesem firmenhistorischen Ereignis dabei zu sein.

Auf einer Fläche von rund 7000 Quadratmetern entsteht hier für unsere geschätzten Kunden ein neues Omnibus-Service-Center mit vielen Büros, einem Reise-Center als Point-of-Sale für eine Vielzahl von Bus-, Flug- und Schiffsreisen und einer eigenen Werkstatt für über 45 Reisebusse aus dem Hause Rosi Reisen.

Bei leckeren Bratwürstchen und eiskalten Getränken wurde hier die Investition in die Zukunft der Firma Rosi Reisen gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages gefeiert.

Anbei ein paar Impressionen...

SPORT Bild schreibt

v.l. Franz Beckenbauer mit Rosi Reisen Chauffeur Peter Werneke

Steuermann bei Premiere. Busfahrer Peter Werneke ist die gute Seele der Crew.

Es ist wie in dem Märchen vom Hasen und dem Igel der Gebrüder Grimm. Taucht das Produktionsteam von Premiere am Stadion auf, ist einer längst schon da: Busfahrer Peter Werneke (71).

Seit Januar 2001 steuert der gebürtige Berliner das "mobile Basislager" des Pay-TV-Senders, der vom 4. Juli an Sky Deutschland heißen wird. Hier hält die Crew ihre Besprechungen ab, können die Kommentatoren noch einmal ihre Aufzeichnungen durchgehen. An Spieltagen ist Werneke von Freitag bis Montag im Einsatz, fährt den luxuriös ausgestatteten Konferenz-Liner täglich an einen anderen Spielort. So hat er nach eigenem Bekunden bereits mehr als 600.000 Kilometer mit dem Premiere-Bus zurückgelegt.

An Ruhestand denkt der Witwer aus Gelsenkirchen, der in jungen Jahren als gelernter Bergmann unter Tage arbeitete, noch nicht. "Die Arbeit mit den jungen Leuten hält mich fit. Außerdem ist die Premiere-Gruppe mittlerweile eine zweite Familie für mich", beschreibt Werneke, den alle nur bei seinem Vornamen Peter rufen, das herzliche Verhältnis.

Quelle: SPORT Bild, Ausgabe 24/2009, Text: Marco Bröckel

8. Setra Grand Prix auf dem Nürburgring

Patrick Jasinski, Reisebusfahrer von Rosi Reisen, nahm erfolgreich am Setra Grand Prix 2009 teil.

Vom 6. bis 8. April 2009 hieß es auf dem Nürburgring „Start frei“ für den Setra Grand Prix 2009. Setra veranstaltete zum achten Mal den begehrten Fahrerwettbewerb, der unter dem Motto „Training, Erfahrung und Erlebnis“ stand. Bei dem schon traditionellen Fahrer-Wettbewerb der Daimler Marke Setra traten wieder 120 Teilnehmer an. Werner Staib, Setra Markensprecher, freute sich über eine Rekordteilnahme, die das internationale Flair der Veranstaltung in der Eifel deutlich unterstrich: „Wir sind sehr stolz, dass wir dieses Mal Fahrer aus insgesamt 27 europäischen Ländern sowie den USA begrüßen durften.“ Auch Rosi Reisen schickte einen seiner erfahrensten Reisebusfahrer, Herrn Patrick Jasinski, in das prestigeträchtige Rennen.

Die anspruchsvollen praktischen Übungen zielten auf den fahrtechnisch perfekten Umgang mit modernen Reisebussen. Im "Sicherheits-Training" waren kritische Situationen wie das Ausweichen auf glatter Fahrbahn zu bewältigen. Das "wirtschaftliche Fahren" zielte auf einen möglichst niedrigen Kraftstoffverbrauch bei gleichzeitig hoher Durchschnittsgeschwindigkeit. Der "Geschicklichkeits-Parcours" forderte von den Fahrern die Beherrschung des Omnibusses in diversen schwierigen Fahrsituationen.

Herr Patrick Jasinski nahm erfolgreich am Setra Grand Prix 2009 teil.

Rosi Reisen übernimmt Marke Panda Reisen

Rosi Reisen übernimmt Marke Panda Reisen - ein Fortschritt im Sektor Touristik.

Bom dia! und Boa viagem!

Die WAZ schrieb: Champions-League-Teilnehmer FC Porto fährt wie andere portugiesische Klubs in Deutschland mit dem Marler Unternehmen Rosi Reisen. Aus Marienfeld kommt er diesmal aber mit dem eigenen Bus.

Marl. Bom dia! (Guten Tag) und Boa viagem! (Gute Reise) geht Johannes Gerd Overhoff junior (36) ganz gut über die Lippen. Ein paar portugiesische Standards kennt er schon. „Ich fange so langsam an, die Sprache zu sprechen”, sagt der Geschäftsführer von Rosi Reisen in Marl. Es ist das Busunternehmen, das unter anderem Portugals Fußball-Nationalmannschaft, Rekordmeister Benfica Lissabon, den SC Braga und den FC Porto durch Deutschland kutschiert.

Weiterlesen: Bom dia! und Boa viagem!